Gekachelt

Kachelmann und der an Beweisen mangelnde Fall - geradezu lächerlich welches öffentliche Interesse der Fall erfährt, angesichts eines Staates, der Wissenschaftler wegen des Betretens einer Bibliothek in U-Haft setzt!

http://g0tt-0-g0tt.blogspot.com/2007/08/der-zweck-heiligt-welche-mittel.html

Und das 11. Gebot lautet: Du sollst nicht lärmen!

‎"Allerdings giebt es Leute, ja recht viele, die hierüber lächeln; weil sie unempfindlich gegen Geräusch sind: es sind jedoch eben die, welche auch unempfindlich gegen Gründe, gegen Gedanken, gegen Dichtungen und Kunstwerke, kurz, gegen geistige Eindrücke jeder Art sind: denn es liegt an der zähen Beschaffenheit und handfesten Textur ihrer Gehirnmasse." (A. Schopenhauer)

http://www.youtube.com/watch?v=2H2I88p-EhE

Machthaber/IN

Kurios ist, dass die Macht (von der Semantik her feminin) i.d.R männlich besetzt, ergo schon von der Systematik patriarchal ist - ebendrum wirken mächtige Frauen grotesk.

Kehrwoch'

Dass Lars von Trier wegen seines "Okay, ich bin ein Nazi" von den Filmftestspielen in Cannes ausgeschlossen wurde, zeichnet ein beängstigendes Bild einer Gesellschaft, die mit Zensur versucht, den Dreck aus den Köpfen der Bürger "herauszufegen" - eine Demokratie, die sich nicht nur so nennt, sondern Demokratie auch praktiziert, erträgt derlei Aussagen, auch wenn sie, anders als bei von Trier, so gemeint sind.

Und wenn ich nämlich Angst habe in einer so verblödeten Gesellschaft zu leben, in der sich der einzelne mit derart einfachsten Mitteln manipulieren lässt, ist Zensur das probateste Mittel, zu dieser Verblödung einen erheblichen Anteil beizutragen! ‎Und nicht zuletzt ist Zensur eine subtile und zugleich gewalttätige Form der Manipulation!

...bist du wer!

Auch wenn du niemand bist, bist du wer, wenn du organisiert bist. Wenn du registriert, nummeriert, erfasst, eingetragen bist. Wenn du wohnhaft, gelabelt, überwacht und personalisiert bist. Auch wenn du niemand bist bist du wer, wenn du konform und uniform bist, wenn du verwaltet und gestempelt bist.

Wer ist einfach nur er selbst, weil er er selbst ist?

Der Dealer und der Junkie

Neulich erst ist mir ein Plakat des lokalen Energieversorgers aufgefallen, auf dem er, der Versorger, EnBW, seine Kunden zum Energiesparen anhielt und ich dachte bei mir: "Moment mal! Das ist ja, als ob der örtliche Dealer den Junkie selbst in der Entzugsklinik abliefert!" Wie kann es also sein, dass ein Stromlieferant, daran interessiert ist, weniger Strom zu verkaufen?

Was mir nun bei der Beantwortung meiner mir selbst gestellten Frage half, war das Prinzip der Plausibilität: wenn nämlich der Kunde weniger Strom verbraucht, ist es eben für den Kunden nicht so eklatant auffällig, wenn der Strom eklatant teurer wird!

Wie das mit dem Lichtaufgehen zu verstehen ist, erklärt auch die Maus ein anderes Mal.

Willkommen in der Geisterbahn

Das wirklich gruselige ist der Umstand, dass hier - ich vermeide es jetzt einfach mal, "bei den Amis" zu schreiben - nicht nur das "Fuck" einfach zensiert ("Piiiep") wird, sondern auch der Mund verpixelt, während sie "Fuck" sagt, damit Gehörlose das "Fuck" nicht von ihren Lippen ablesen können.

Menschen, die glauben, das "Böse" aus der Welt zu schaffen, indem man es nicht wahrnimmt, wie Kinder, die die Augen zuhalten und glauben, man sähe sie nicht.

Starten des Videos bei 1:55

Da fällt mir eine Begebenheit ein, die sich vor ca. 28 Jahren zutrug. Ich fuhr in der Straßenbahn durch Essen. Ein Fahrkarten-kontrolleur stieg zu und kontrollierte die Fahrscheine. Als er sich bei einen jungen Mann, meines Alters nach seinem entwerteten Beförderungsentgeldnachweis erkundigte, sagte dieser in empörtem Ton: "Mein Name ist Pascal Graf von Faber-Castell!" - "Oh, Entschuldigung!", so die Antwort des EVAG-Bediensteten.

Welches Selbstverständnis hat der deutsche Adel heute? - Zur Hochzeit des Hohenzollern-Prinzen. Tobias Ignée im Gespräch mit dem Soziologen Prof. Michael Hartmann, TU Darmstadt: http://mp3-download.swr.de/swr2/journal/interviews/2011/08/478529.6444m.mp3

Welcome to the jungle!

Besorgte Eltern gründen Elterninitiativen. Besorgte Eltern protestieren gegen die Unterbringung aus Sicherheitsverwahrung entlassener Sexualstraftäter in ihrer Nachbarschaft und demonstrieren gegen Sexualkundeunterricht an Schulen, auch, oder gerade weil in diesem, gleichgeschlechtliche Liebe "propagiert" wird. Besorgte Eltern fahren SUV, die gepanzerten Staatskarossen ähneln. Besorgte Eltern servieren auf Kindergeburtstagen vollwertige Grünkernbratlinge mit Tofuwürstchen und Gummibärchen mit Vollrohrzucker und ohne Fabrstoffe, selbstverständlich aus ökologisch kontrolliertem Anbau. Besorgte Eltern thematisieren es auf dem Kita-Elternabend (Elterninitiative), oder machen gleich einen Termin beim Therapeuten, wenn ihr Kind "Scheiße" sagt. Besorgte Eltern geben ihren Kindern, Pelle Torben Sören, Emma-Annefleur, Caspar-David, Hanna-Lu, Katharina-Elvira und ähnliche Namen. Besorgte Eltern rennen acht,- bis dreizehnmal oder öfter im Jahr, mit ihren Kindern in die Notaufnahme, selbst wenn es nur den kleinen Zeh angestoßen hat - selbstverständlich "nur um das abzuklären". Besorgte Eltern lassen ihre Kinder gegen Pocken, Diphtherie, Keuchhusten, Tuberkulose, Tetanus, Influenza-Viren, Polio, Mumps, Masern, Röteln, FSME, Windpocken, Pneumokokken-Bakterien, Hepatitis B, Meningokokken-Bakterien, Haemophilus Influenzae Typ B, Hepatitis A, Rotaviren, Gebärmutterhalskrebs impfen. Besorgte Eltern nehmen an Poduimsdiskussionen zum Thema "Wie ungesund ist Elektro-Smog für unsere Kinder" teil. Besorgte Eltern malen kreative "Hier-spielen-Kinder-Schilder", auf denen z.B. "Hier spielen die Wilden Kerle" (Auf der Rückseite "für Justus") steht, selbst wenn durch ihre Straße innerhalb dreieinhalb Stunden ein Traktor fährt. Kinder besorgter Eltern haben Lactoseintoleranz, Glutenallergie, ADHS, Neurodermitis oder ähnlichen Scheiß. Für 13 Kinder besorgter Eltern muss man in der KITA (Elterninitiative) zehn verschiedene Essen kocken, weil Ella-Elisa von Tomaten Ausschlag bekommt, Paul Ovo-Lacto-Vegetarier, Nora-Luisa jedoch vegan ist, Pennelopp (so gesprochen) kein Fleisch mag wo vorher Fell dran war etc. nur Justin mag Fischstäbchen und Pommes, die er jedoch nicht bekommt, aber Justin ist den anderen Eltern sowieso suspekt, weil seine Mutter alleinerziehende Hartz-4-Empfängerin ist. Besorgte Eltern setzen ihren Kindern Fahrradhelme auf — auf Holzlaufrädern! Irgendwie tun die mir leid... die Kinder besorgter Eltern.

An ihren Taten!

In der von Merkel berufenen Ethik-Kommission "Sichere Energieversorgung" sitzen Vertreter der Atomkonzerne, am Runden Tisch zu Missbrauchsfällen innerhalb der Kath. Kirche, sitzen Kleriker — habe ich da irgendwas nicht richtig verstanden, wenn ich bis dato glaubte, Wiedergutmachung, Information und Aufklärung funktionierten irgendwie anders?